Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Fieschertal und Großer Aletschgletscher

Tagestour in die Aletsch Arena

Das Mattertal ist sicherlich das berühmteste und spektakulärste Seitental des Rhonetals. Es schneidet sich in südlicher Richtung tief in die Walliser Alpen hinein. Aber es ist nicht das einzige Tal, das großartige Alpenpanoramen zu bieten hat. Der nächste westliche Nachbar des Mattertals ist das viel kürzere, aber dafür steiler ansteigende Turtmanntal, in dem noch hauptsächlich Deutsch gesprochen wird. Noch weiter westlich beginnt das französischsprachige Unterwallis mit dem Val d’Anniviers als südlichem Seitental, das sich im oberen Teil in Val de Zinal und Val de Moiry aufspaltet, und sich ebenfalls sehr tief in die Walliser Alpen schneidet.

Auf der anderen, nördlichen Seite der Rhone befindet sich die Südseite der Berner Alpen. Insbesondere im östlichen und höher gelegenen Teil des Rhonetals, dem Oberwallis, enden einige der größten Gletscher der Alpen, die hier Seitentäler des Rhonetals gebildet haben.

Fieschertal mit Klein Wannenhorn (3707 m) und rechts im Hintergrund dem Finsteraarhorn (4274 m), dem höchsten Gipfel der Berner Alpen

So zweigt vom oberen Rhonetal aus in nördlicher Richtung das Fieschertal ab. Am Taleingang liegt Fiesch als größter Ort, während es am oberen Talende nur noch den kleinen Ferienort Fieschertal gibt. Oberhalb des Talendes befindet sich die Gletscherzunge des Fieschergletschers, des mit 14,7 Kilometern zweitlängstem und flächenmäßig drittgrößtem Gletscher der Alpen.

Klein Wannenhorn

Von Fiesch gelangt man mit einer Seilbahn auf die Fiescheralp und von dort auf das Eggishorn, einem Aussichtsberg mit der besten Gesamtübersicht über den Großen Aletschgletscher, dem größten Gletscher der Alpen. Vom Eggishorn – und ebenfalls vom benachbarten Bettmerhorn – sieht man den Gletscher aus einem ganz anderen und spektakuläreren Blickwinkel als vom Jungfraujoch aus.

Aussicht vom Eggishorn (2926 m): Großer Aletschgletscher mit Aletschhorn (4193 m) links, Jungfrau (4158 m) etwa in der Mitte im Hintergrund, Jungfraufirn am oberen Ende des Aletschgletschers, Mönch (4107) und Eiger als dunkler Streifen im Hintergrund (3967 m)
Links Jungfrau, in der Mitte Mönch, rechts Eiger. Zwischen Mönch und Eiger im Vordergrund der Trugberg, unterhalb dessen sich mehrere Gletscherströme im Konkordiaplatz vereinigen.
Unterer Teil des Großen Aletschgletschers

Neben dem Gletscher sieht man von hier die ungewohnte Südseite von Jungfrau, Mönch und Eiger sowie die Berge der Walliser Alpen jenseits des Rhonetals. Selbst der Mont Blanc ist in der Ferne zu erkennen.

Bettmerhorn (2857 m) im Vordergrund. Im Hintergrund von links nach rechts: Weissmiesgruppe, Mischabelgruppe, Matterhorn, Weißhorngruppe und in der Ferne der Mont Blanc.
Mischabel, Matterhorn und Weißhorngruppe

Neben dem Eggishorn ist das Bettmerhorn einer der besten Aussichtsberge mit Blick auf den Großen Aletschgletscher. Es vom Rhonetal aus über Betten und die Bettmeralp zu erreichen.

Kapelle Maria zum Schnee, Bettmeralp (1948 m). Weissmiesgruppe im Hintergrund.

Die etwa 2000 Meter hoch gelegene Alp ist ein ausgedehntes Sommer- wie vor allem Wintersportgebiet, die auf einer sonnigen Terrasse über dem im Winter oft mit Nebel gefüllten Rhonetal liegt.

Bettmeralp mit dem Bettmerhorn links

Eine Seilbahn führt das letzte Stück von der Alp hinauf zum etwa 900 Meter höheren Bettmerhorn.

Fernblick aus der Seilbahn von der Bettmeralp zum Bettmerhorn

Mit Holzplanken gesicherte breite Wege führen auf die andere Seite des Bergrückens, die den Blick auf den Aletschgletscher freigibt, mit einer gegenüber dem Eggishorn leicht verschobenen Perspektive.

Aletschhorn
Großer Aletschgletscher (Aussicht vom Bettmerhorn)

Von hier kann man insbesondere die Gletscherzunge des Großen Aletschgletschers überblicken, die vom Eggishorn aus nicht zu sehen ist.

Gletscherzunge des Großen Aletschgletschers

Eggishorn und Bettmerhorn gehören sicherlich beide zu den schönsten Aussichtsbergen der Alpen.

Panorama der Walliser Alpen vom Bettmerhorn. Brig unten im Rhonetal.

(Fotos vom August 2019)

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: